Music of the Moment - Partizipatorische
Konzepte für das instrumentenfreie
Gruppenmusizieren

 

Jan-Hendrik Herrmann

Wie kann unmittelbar und voraussetzungsoffen mit dem eigenen Körper als Instrument in der Gruppe musiziert werden? Wie kann die Leitungsfunktion dezentralisiert werden? Mit welchen Mitteln kann eine Gruppe selbstbestimmt musikalische Prozesse gestalten? Wie können Improvisationen oder improvisatorischer Umgang mit erlerntem Material angeregt werden?

Diese und ähnliche Fragen zum partizipativen Gruppenmusizieren stehen im Mittelpunkt der Fortbildung. Es werden Konzepte vorgestellt und ausprobiert, mit denen voraussetzungsoffen und selbstwirksam in einer Gruppe musiziert werden kann. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Gesang Body- und Vocal Percussion. Warm-Ups, Spiele, Icebreaker und Übungen zur Kommunikation. Interaktion und Wahrnehmung innerhalb einer Gruppe sind Ausgangspunkt für improvisatorische Ansätze, Live-Arrangements oder Vocal Painting, die durch eine dezentralisierte Leitungsfunktion (shared leadership) Raum für selbstbestimmtes Musizieren in der Gruppe eröffnen.

Termin

  • Freitag, 09.12.2022, 16.30 - 19.00 Uhr

Ort

  • Hochschule für Musik und Tanz Köln
    Unter Krahnenbäumen 87
    50668 Köln
  • Wegbeschreibung HfMT Köln
  • Raum 104

Teilnahmegebühr 

  • 35 Euro
  • BMU-Mitglieder 25 Euro
  • Studierende/ReferendarInnen 15 Euro

Anmeldung 

Jan-Hendrik Herrmann (*1985) ist Bariton und Beatboxer der a cappella-Band „Soundescape“, mit der er Preise auf nationalen und internationalen a cappella-Festivals und -Wettbewerben gewann. Als Chorleiter, Stimmbildner und Vocalcoach ist er für Workshops, Coachings und Fortbildungen bundesweit unterwegs und arbeitete u.a. mit dem WDR Rundfunkchor und der Kölner A Cappella-Gruppe „basta“. Seit 2018 ist er musikalischer Berater und Coach der WDR-Sendung „Der beste Chor im Westen“. Mit dem Jazzchor der Uni Bonn gewann er 2018 beim Deutschen Chorwettbewerb in der Kategorie „Populäre Musik – a cappella“ einen ersten Preis sowie einen Sonderpreis. 2019 folgte der erste Platz beim Aarhus Vocal Festival. Seine Chor-Arrangements sind im Schott-, Carus-, Bosse-, Helbling- und Ferrimontana-Verlag erschienen und werden u.a. von Pop-Up, dem Bonner Jazzchor, VoicesInTime, Vocal Journey und dem WDR Rundfunkchor gesungen. Weitere Informationen: www.jan-hendrik-herrmann.de