Ensembleleitung: Musikalische Leitung -
Zwischen Trainer und Inspirationsquelle

 

Prof. Dr.Barbara Rucha

Im Ensemble spielen heißt nicht nur den eigenen Part zu spielen, sondern die anderen wahrzunehmen, das eigene Instrument in den Klang der Gruppe einzufügen, den gleichen groove zu empfinden. Die Freude und Befriedigung im Ensemblespiel kommt aus dem gemeinsamen Musikerlebnis. Alle zusammen sind mehr als die Summe jedes einzelnen.

Wie kann ich als Leiter:in eines Schulensembles diese Form der musikalischen Kommunikation fördern? Wie kann ich einen Flow in der Probe entstehen lassen, ganz gleich welche unterschiedlichen Voraussetzungen meine Schüler:innen mitbringen, welche spieltechnischen Hürden noch zu meistern sind, ob mal wieder ein Drittel des Ensembles fehlt oder alle müde und lustlos sind? Wie kann ich den Schüler:innen ein Konzerterlebnis ermöglichen, das nachhaltig motivierend wirkt?

Bringen Sie ihre eigenen Fragen aus der Arbeit mit Schulorchestern mit, aus denen wir im Kurs Übungen und Tipps für alle Teilnehmer:innen formen. Der Fokus liegt ganz auf der praxisnahen Leitung von instrumentalen Gruppen, damit wir als musikalische Leitung Trainer und Inspirationsquelle gleichermaßen für unser Ensemble werden.

 

Termin 

  • Freitag, 28.10.2022, 16:00–20:00 Uhr

Ort 

  • Hochschule für Musik und Tanz Köln
    Unter Krahnenbäumen 87
    50668 Köln
  • Wegbeschreibung HfMT Köln
  • Raum 13

Teilnahmegebühr

  • 50 EUR
  • BMU-Mitglieder 35 EUR
  • Studierende/Referendar_innen 20 EUR

Anmeldung

Prof. Dr. Barbara Rucha studierte Dirigieren an den Hochschulen in London, St. Petersburg und Dresden sowie Musikethnologie an den Universitäten von Paris- Sorbonne, Cambridge und Berlin.
Von 2007-2016 unterrichtete sie Dirigieren an den Hochschulen für Musik Leipzig und Hamburg. 2016 veröffentlichte sie ihr Lehrbuch „Crashkurs Dirigieren“ beim Schott Verlag. Seit 2020 arbeitet Sie als Professorin für „Ensembleleitung und deren Didaktik“ an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Derzeit konzipiert sie ein digitales Dirigierlehrwerk, welches Ende 2022 veröffentlicht werden soll.