Apps im Musikunterricht: Musizieren und
Komponieren mit dem IPad

 

Dr. Dirk Bechtel

Wie kann man im Musikunterricht Schüler:innen ermöglichen, selbst Musik zu machen, zu komponieren, zu arrangieren und zu improvisieren – auch, wenn sie kein Instrument spielen können?

In der Veranstaltung „iPad im Musikunterricht“ werden verschiedene Apps und methodische Ideen vorgestellt, um Anregungen zu bieten, wie man digitale Medien in den eigenen Unterricht integrieren kann. Beispielhaft werden Unterrichtsinhalte in den Blick genommen, bei denen Apps als Werkzeuge für Gestaltungsaufgaben oder als Instrumente zum Musizieren eingesetzt werden können. Dazu wird an bereitgestellten iPads praktisch erprobt, wie Tablets alternative und neuartige Zugänge eröffnen können.

Der inhaltliche Schwerpunkt dieser Veranstaltung ist das Thema „Auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten“, wobei der Fokus auf Erfahrungen im praxisorientierten Umgang mit Kompositionsweisen des 20. Jahrhunderts seit der Zwölftonmusik einerseits und mit Populärer Musik andererseits liegt.

 

Wichtig: bitte einen eigenen Kopfhörer mitbringen (kleiner Klinkenanschluss)!

 

Termin 

  • Freitag, 09.09.2022, 16:30–19:00 Uhr

Ort 

  • Hochschule für Musik und Tanz Köln
    Unter Krahnenbäumen 87
    50668 Köln
  • Wegbeschreibung HfMT Köln
  • Raum 13

Teilnahmegebühr

  • 35 EUR
  • BMU-Mitglieder 25 EUR
  • Studierende/Referendar_innen 15 EUR

Anmeldung

Dirk Bechtel ist neben seiner Unterrichtstätigkeit am Gymnasium Rösrath auf allen Ebenen der Lehrerbildung tätig: mit Seminarangeboten für Studierende, als Ausbildungsbeauftragter für ReferendarInnen und als Fortbildner. An der HfMT Köln hat er das Zentrum für MusiklehrerInnenbildung im Beruf (zfmb-koeln.de) aufgebaut. Schwerpunkt seiner musikpädagogischen Arbeit sind u.a. die Möglichkeiten digitaler Medien (Einsatz von iPads, Erstellen von Video-Tutorials für musikbezogenes Lernen).